Iyengar Yoga, benannt nach B.K.S. Iyengar

Iyengar Yoga unterscheidet sich äusserlich haupsächlich in drei Punkten von anderen modernen Yoga Stilen.

Die Asanapraxis: Durch seine äusserst präzise Ausrichtung und das längere Halten in den Asanas haben wir die Möglichkeit, den Körper zu studieren und kleinste Veränderungen oder Ungenauigkeiten wahrzunehmen und zu korrigieren. Wir beziehen die Intelligenz in die Ausrichtung mit ein, sodass der Geist und die Aktion des Körpers zu einer gesamten Handlung miteinander verschmelzen. Ein wacher aufmerksammer Geist wird gefördert, was schließlich auch zu immer mehr Achtsamkeit im Alltag führt.

Die Sequenzierung: Es kommt sehr genau darauf an welche Asanas oder Pranajamas auf welche folgen. Die Asanas müssen gut aufeinander abgestimmt sein, damit sie als Gruppe von Asanas ihre volle transformartorische Wirkung erzielen können. Der Körper ist in Aktion jedoch nicht in Bewegung. Der Geist kommt so zur Ruhe. Schwache und unbewußte Bereiche des Körpers werden durch widerholtes Üben gekräftigt und ins Bewußtsein gebracht.

Anwenden von Hilfsmittel: Viele Menschen sind körperlich nicht in der Lage die klassischen Asanas (Haltungen) korrekt einzunehmen. Durch Verwendung der Hilfsmitteln wie z.B. Stühle, Klötze und Gurte wird es dem Ungeübten möglich, länger in den Übungen zu verweilen, die volle Wirkung zu spüren und kommt so in den Genuss der heilenden und transformartorischen Wirkungen. Die Konzentrationsfähigkeit erhöht sich durch die aktive Präsenz, blockierte Energien kommen wieder in Fluss, ebenso wächst die Widerstandskraft gegen Krankheiten.

B.K.S Iyengar wurde 1918 im Süden Indiens geboren und zählt heute zu den herrausragenden Persöhnlichkeiten des Yoga. Das Times Magazin zählte ihn zu den hundert weltweit einflustreisten Menschen des 20 Jahrhundert.

Über 70 Jahre ununterbrochener intensivster Yogapraxis und Lehrerfahrung führten ihn aus bitterer Armut zu weltweiter Anerkennung als Yogameister. Heute gibt es neben dem, Ramamani Iyengar Memorial Yoga Institute in Pune, Indien, zahlreiche Iyengar-Yoga-Institute und -Zentren in allen Erdteilen.